Herzlich Willkommen!

„Meditation is the time-proven way,

the only way, for an individual

to transform their consciousness,

to grow spiritually.

It is the only way because nothing else

can take you beyond the day-to-day thinking mind

into the wastness beyond,

the limitless realms of no-mind awareness."

Osho

 

 

Ich möchte meinen Weg teilen mit jedem, der sich angesprochen fühlt.

 

Meditation erlaubt uns zu sehen, dass wir nicht unser Verstand, nicht unser Körper, und nicht unsere Emotionen sind. Sie ermöglicht es uns, nicht damit identifiziert zu sein, also einen kleinen Abstand zu schaffen. Dies ist eine direkte Erfahrung und kann nicht über unseren Verstand „verstanden“ werden. Sich auf dieses Abenteuer einzulassen und dadurch im ganz alltäglichen Leben bewusster, wacher, klarer zu werden, ist ein individueller Weg zu mehr Freiheit, Glück und Gesundheit. Den Zugang dazu fördern Meditative Therapien wie Osho Mystic Rose, Osho No Mind, Osho Born Again, sowie verschiedene aktive und passive Meditationen.

 

Heilung: Unbewusste emotionsgebundene Erinnerungen, die wir unterdrückt haben und die sich in unkontrollierten Emotionen, durch Krankheiten oder auch nur durch ein Unwohlsein zeigen, werden durch Transomatic Dialogue Therapie, Arbeit mit dem Inneren Kind, Rückführungen und Energieheilung wiederin unser Bewusstsein gerufen und können dadurch geheilt werden. Wir können bestimmte Denkweisen und Verhaltensweisen, die wir als Folge einer bestimmten Erfahrung aus unserer Vergangenheit entwickelt haben, erkennen und verstehen.  Dadurch finden wir wieder zu unserem natürlichem  Gleichgewicht, zu unserer natürlichen Harmonie, zu unserem ursprünglichen Wesen zurück. Cranio Sacrale Therapie hilft unserem Körper, empfänglicher zu werden und mehr in Fluss zu kommen. Durch das Familienstellen erkennen wir Verstrickungen in unserem Familienverband und können sie dadurch lösen.

 

Transformation, wie sie z.B. durch den Akashik Prozess angeregt wird, macht es uns möglich, mit unserem höheren Bewusstsein in Kontakt zu kommen. Wir beginnen, uns nicht mehr mit unserer sogenannten Persönlichkeit oder auch unserem Ego zu identifizieren. Wir lassen unser Leben weniger durch unsere Ängste bestimmen, sondern vertrauen in das Leben selbst. Wir beginnen, uns selbst mehr zu vertrauen. Erlauben der Liebe, mehr in unser Leben zu kommen. Sehen mit klaren und wachen Augen die Wunder des Lebens in jedem Augenblick. Wir erweitern unser Bewusstsein und erlauben dem „Unbekannten“ in unser Leben zu treten, wir sind offen und sehen und erleben die grossen Mysterien in uns selbst und um uns herum.

 

Für diesen Weg möchte ich Osho, meinem Meister, von ganzem Herzen danken!